Liebesbeweise der besonderen Art

Neben den aktuellsten News bietet diese Seite verschiedene Artikel und Ratgeber rund um wichtige familiäre Themen wie die Rubrik für Kind & Kegel, alles Wichtige zur Gesundheit und Ernährung oder hilfreiche Tipps für Mütter. Vor allem auch die Informationen zu Liebe und Partnerschaft dienen als attraktive Unterstützung für ein harmonisches Familienleben, in denen das ein oder andere Detail und Geschenk wahre Wunder wirken kann. Wo aber kommen solche Präsente, Bräuche und Traditionen her?

Zuneigung zeigen tut immer gut

In Partnerschaften, Freundschaften oder auch Beziehungen, die das erst noch werden möchten, sind kleine Präsente immer eine schöne Möglichkeit, dem Gegenüber zu zeigen, wie viel man für ihn empfindet. Die persönlichen Vorlieben der zu beschenkenden Person zu treffen, ist natürlich die beste Variante, aber es gibt auch symbolische Geschenke, die immer für ein Lächeln sorgen. Ein sehr bekannter Liebesbeweis sind rote Rosen als Geschenk an eine Frau. Die rote Rose zählt zu den begehrtesten Präsenten in Sachen Liebe. Rot steht für die Farbe der Liebe und der bezaubernde Duft macht diese Blume noch attraktiver. Zudem werden die Dornen als Symbol für die Hindernisse angesehen, die man innerhalb einer Beziehung meistern kann und die dann für noch mehr Zusammenhalt sorgen. Zum Thema Zusammenhalt gibt es noch weitere Geschenke bzw. Accessoires, welches Liebende nutzen, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zum Ausdruck zu bringen. So bringen immer mehr Paare ein Schloss an Brücken oder Geländern an, um dort ihre Liebe zu verewigen. Aber woher kommt diese Idee? Ein Ursprung geht auf Studenten in Italien zurück, die solche Schlösser an einer Brücke montierten, um ihren Abschluss an der Universität zu feiern. Nach und nach nutzen dann immer mehr Verliebte diese Form ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Heute findet man Brücken wie zum Beispiel in Köln, die zu einem wahren Kunstwerk aus Liebesbeweisen geworden sind. Im Online-Shop von Gravio findet man nicht nur umfassende Informationen zu dieser Tradition, sondern auch eine attraktive Auswahl solcher Liebesschlösser, die man zudem auch noch mit einer persönlichen Gravur veredeln lassen kann, um seine Zuneigung noch stärker zum Ausdruck zu bringen.

Ein besonderer Tag zum Schenken

Im Grunde genommen ist für Verliebte jeder Tag ein Geschenk und auch jeder Tag das richtige Datum, um Geschenke zu machen. Gerade in Sachen Geschenke unter Liebenden spielt aber besonders der 14. Februar eine große Rolle. Der Valentinstag. Aber woher kommt diese Tradition des Valentinstags? Entgegen vieler Gerüchte, es wäre ausschließlich eine Marketingaktion von Blumenhändlern, gibt es Verbindungen zu dem italienischen Heiligen mit dem Namen Valentin. So gab es den Valentin von Terni, der Menschen half, heilte und vom christlichen Glauben überzeugte. Von den Tätigkeiten her passt der Valentinstag besonders aber zum Valentin von Rom, dem man nachsagt, dass er Blumen an verliebte Paare verschenkte und auch entgegen des herrschenden Verbotes Paare nach der christlichen Tradition traute. Der Valentinstag hat also in gewisser Weise durchaus einen direkten Bezug zur Liebe und gilt auch deshalb zu einem ganz besonderen Datum, auch wenn sich die Liebe natürlich nicht am Kalender orientiert.