Nichts ist schöner als dem grauen Alltag durch Urlaub zu entfliehen. Meistens ist allerdings die Reiseplanung die höchste Hürde. Der eine will all-inklusiv am Badestrand, der andere einen kulturellen Städtetrip oder doch lieber in die Berge. Herr Rainer Stoll von „for family reisen“ hat sich deswegen mit seinem Reiseunternehmen ganz speziell auf Familien ausgerichtet. Mit unserer Check-List und seinen Erfahrungstipps zeigen wir euch, wie Urlaubsplanung ganz entspannt von der Hand geht und wo die schönsten Reiseziele auf euch warten.

Kinder am StrandWohin geht die Reise?

An oberster Stelle steht natürlich die Wahl des Reiseziels. Hier gilt es die unterschiedlichen Geschmäcker zu vereinen. Am besten eignet sich dazu ein kleiner Familienrat, um die wichtigsten Eckpunkte festzulegen:

  1. Welcher Kontinent soll bereist werden?
  2. Welche Anreiseart bevorzugen wir?
  3. Sind besondere Sprachkenntnisse erforderlich?
  4. Lieber Pauschal oder individuell?
  5. Wie teuer darf es sein?
  6. Welche Schwerpunkte soll die Reise haben?

Oft lassen sich die verschiedenen Wünsche sogar gut kombinieren. Wer Inspiration braucht, kann von den Erfahrungen in bekannten Reiseforen profitieren oder sich bei Bekannten und Freunden umhören, welche Reisen besonders gut gefallen haben. Herr Stoll als Reiseprofi kann sich vor allem für Costa Rica, die Galapagos-Inseln oder Nepal begeistern. Übrigens sieht er selbst bei Kleinkindern kein Problem zu verreisen. Für den kleinen Geldbeutel hat Rainer Stoll einen Geheimtipp:

Macht Urlaub mit euren Kindern in Europa: zum Beispiel eine Kanutour in Schweden oder auf den Spuren von Odysseus in Korfu.

Ich packe meinen Koffer…

Sitzt das Reiseziel, kann sich an die Kofferpackliste gemacht werden. Der Kleiderschrank sollte sich vor allem nach den klimatischen Bedingungen, teilweise aber auch an kulturelle Vorgaben richten. Daneben gehören außerdem eine vollständige Reiseapotheke, Bargeld in landestypischer Währung, ein kompakter Reiseführer und eventuell nötige Impfungen dazu. Eine praktische Packliste zum Ausdrucken findet ihr bei TUI. Für den Kinderkoffer empfiehlt Rainer Stoll einen eigenen kleinen Fotoapparat.

Kinder erleben eine ganz andere Reise als du selbst. Das ist unglaublich spannend.

Nachhaltig Verreisen

Rainer Stoll verfolgt zudem das Thema der Nachhaltigkeit. 

Oftmals liegt der Schwerpunkt bei unseren Reisen mit Kindern besonders auf dem Thema Natur, sei es bei der Beobachtung von riesigen Landschildkröten auf Galapagos oder bei der Walbeobachtung in Costa Rica. Auch der Anblick eines Elefanten direkt am Jeep in Südafrika lässt einen so schnell nicht mehr los. Dabei geht uns aber nicht um das reine Abhaken von Urlaubserlebnissen, sondern wir möchten bei den Eltern und Kindern ein Verständnis für die ökologischen Zusammenhänge wecken und sie für die Wichtigkeit der Artenvielfalt sensibilisieren.
Mit einer „grünen Reise“ werden Urlaubsspaß und Verantwortung verknüpft. Entsprechend sollte die Unterbringung und Verpflegung landestypisch ausfallen und am besten von einem lokalen Anbieter sein. Großer Wert sollte auch auf Tier- und Naturschutz gelegt werden.

Mit unserem Projekt in Costa Rica pflanzen wir zum Beispiel einen neuen, artenreichen Regenwald.Die Kinder lernen so hautnah Auswirkungen auf das Klima kennen und genießen nicht nur den Anblick der Natur und Tiere, sondern schützen sie auch.

Egal ob Tansania, Peru oder Griechenland – for family reisen verbinden tolle Umweltschutzprojekten und sozialen Initiativen mit Familienspaß und Reiseabenteuer. Dann wird auch euer nächster Urlaub zum einzigartigen Event.

 

Bild: karelnoppe / bildagentur.panthermedia.net