Ausgefallene Ideen für die Gestaltung des Kinderzimmers

Die Gestaltung von den Räumen im Eigenheim ist abhängig vom Geschmack und daher sehr vielfältig. Auch der Schlaf- und Freizeitbereich unserer Kleinsten hat unterschiedlichste Gestaltungsmöglichkeiten zur Auswahl. Wie Sie das Kinderzimmer zu einem Hingucker machen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Trennwände mit Spielfunktion

Zugegebenermaßen ist es schwierig, Trennwände in ein Zimmer zu integrieren, wenn es nicht mindestens eine Größe von 20qm vorweisen kann. Ist diese Mindestgröße allerdings gegeben, können Kinderträume schnell wahr werden.
In großen Kinderzimmern können vorhandene Wände modifiziert oder neue Wände integriert werden. Besonders halbhohe Wände eignen sich für ein Spieleparadies gut. Es können zum Beispiel Löcher in die Wand gemacht werden, sodass Ihr Kind einfach von A nach B krabbeln kann.
Allerdings sollten Sie beachten, dass nicht jede Wand wahllos geändert werden darf. Sprechen Sie vorher unbedingt mit Ihrem Vermieter oder machen Sie sich klar, ob es sich in Ihrem Eigenheim um eine nicht tragende Wand handelt.
Wenn es Ihnen nicht möglich ist, Wände im Zimmer zu verändern, können Sie alternativ auch hochwertige Spanplatten kaufen, diese sicher befestigen und Löcher, Kletterwände, Wurfspiele und viele weitere mögliche Aktivitäten entstehen lassen.

Kreativität im Boden: Laminat mit Comicfiguren

Kinder und Jugendliche haben oftmals jahrelang Idole, die sie als Poster an der Wand oder als Kuscheltiere auf der Kommode sitzen haben. Wenn es sich um eine wirkliche Passion handelt, kann die Lieblingsserie, der Lieblingscharakter oder ein geliebter Comic nun auch als Bodenbelag dienen. Ein hochwertiges Laminat zeigt die Marvel-Comics und ist in jedem (Kinder-)Zimmer ein richtiges Highlight. Für ein Kinderzimmer ist dies besonders gut zu empfehlen, da Laminat als robust, Wasser abweisend und pflegeleicht gilt.
Mit einem so ausgefallenen und kreativen Boden sollten Sie allerdings darauf achten, dass die sonstige Einrichtung des Zimmers eher schlicht gehalten wird.

Räume aktiv weitergestalten

Mit der eigentlichen Renovierung und Gestaltung ist es laut den neuesten Trends nicht getan. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich mittlerweile Tapeten, die problemlos auch mit Stiften oder Wasserfarbe gestaltet werden können. Aus einer schlichten Wandgestaltung kann Ihr Kind daher nach eigenem Wunsch weiter gestalten. Es können richtige kleine Kunstwerke und Erinnerungen entstehen. Ein Nachteil ist, dass es in den meisten Fällen nicht möglich ist, die Farbe wieder von der Tapete zu entfernen, wenn sich Interessen ändern. Da bleibt nur Übermalen oder Neutapezieren… dennoch handelt es sich hierbei um eine schöne Idee mit Einzigartigkeit für alle Kinderzimmer.