Der Mythos, dass eine Hochzeit im Durchschnitt 10.000 Euro kostet, ist weit verbreitet. Doch das stimmt in den wenigsten Fällen. Darum: Realistisch bleiben! Als Wedding Planerin hat Antje Krüger den Überblick, was unverzichtbar ist, und an was ihr sparen könnt. Ihr Prinzip ist: Nichts ist unmöglich und (fast) jeder Wunsch erfüllbar! Im Interview erzählt sie uns, worauf es bei der Planung wirklich ankommt.

Wer an der richtigen Stelle spart, kann auch mit weniger Geld den Wunsch von der Traumhochzeit wahr werden lassen!

Wer an der richtigen Stelle spart, kann auch mit weniger Geld den Wunsch von der Traumhochzeit wahr werden lassen!

Ohne geht’s nicht Was sind die Basics für eine gelungene Hochzeitsfeier?

„Eine (besondere) Location, mit der sich das Paar wirklich identifizieren kann, ausreichend Speisen und Getränke in guter Qualität, ein professioneller DJ und Fotograf. Darauf sollte man nicht verzichten. Hier gilt es Partner zu wählen, die sowohl zu den eigenen Ansprüchen passen, die aber auf der anderen Seite das zur Verfügung stehende Budget nicht sprengen.“

Wenn ihr vorhabt, euch in Berlin und Umgebung das Jawort zu geben, könnte euch Antjes Hochzeitslocation-Suchmaschine dabei hilfreich sein. Von der romantischen Landhochzeit bis zur Vermählung über den Dächern der Großstadt findet ihr eine bunte Auswahl an Locations in den verschiedensten Stilen und Größen: im verwunschenen Schloss, mit Blick auf die Gr0ßstadt- Skyline, oder doch lieber ländlich in der Scheune?

Was verursacht am meisten Kosten? An was lässt es sich sparen?

„Die Kosten für eine Hochzeit sind von vielen Faktoren abhängig. Wenn für die Location, Speisen und Getränke z.B. 120.00 Euro pro Person kalkuliert werden müssen, dann macht es schon einen großen Unterschied, ob mit 50 oder 100 Gästen gefeiert wird. Die Gästeanzahl ist der Punkt, der das größte Einsparpotenzial in sich birgt. So empfiehlt es sich, zunächst eine Gästeliste zu erstellen, diese dann aber genau unter die Lupe zu nehmen und – wenn man sparen möchte oder muss – nur die Gäste einzuladen, die einem wirklich am Herzen liegen.“

Eine Hochzeit ist wesentlich kostengünstiger, wenn ihr nur die einladet, auf die es wirklich ankommt!

Eine Hochzeit ist wesentlich kostengünstiger, wenn ihr nur die einladet, auf die es wirklich ankommt!

Die Nice-to-have-Liste

„Selbstverständlich gehören zu einer Hochzeit noch viele weitere, nicht weniger wichtige Punkte. Jedes Paar erachtet aber etwas anderes als unverzichtbar, so dass sich diese Frage ebenso wenig pauschal beantworten lässt, wie die Frage danach, was eine Hochzeit kostet. Nice to have sind selbstverständlich eine individuell kreierte Papeterie, ein Feuerwerk oder eine Band.

Ist das Budget begrenzt, dann macht es Sinn zunächst zu ermitteln, welche Kosten für die Basics der Hochzeit zum Tragen kommen. Ist das veranschlagte Budget dann noch nicht ausgeschöpft, kann man überlegen, welchen Punkte der Nice-to-have-Liste man sich noch gönnen möchte.“

Gibt es Paare mit unrealistischen Vorstellungen? Wie reagieren Sie darauf?

Wer realistisch plant, erlebt am Ende keine bösen Überraschungen.

Wer realistisch plant, erlebt am Ende keine bösen Überraschungen.

„Oft nicht. Aber ab und zu ist die eine oder andere Vorstellung schon ein wenig unrealistisch. Wobei das in der Mehrzahl den Punkt betrifft, dass sich die Vorstellung von der Traumlocation und die Anzahl der Hochzeitsgäste nicht mit dem veranschlagten Budget vereinbaren lassen. Hier gilt es dann, behutsam Aufklärungsarbeit zu leisten. Und was die großen, kleinen und ausgefallenen Wünsche anbelangt: ich betrachte zunächst keinen Wunsch als unrealistisch. Denn es ist in der Tat so: Es lässt sich (fast) jeder Wunsch erfüllen. Allerdings sind ausgefallene Ideen und Vorstellungen eben auch oft eine Frage des Budgets. Wenn sich ein Wunsch doch einmal nicht erfüllen lässt, so finden wir mit Sicherheit eine ebenso schöne Alternative.“

Sich vom Profi unterstützen lassen: Warum kann es sich lohnen, einen Wedding Planer zu engagieren?

Ein Hochzeitsplaner bringt viel Erfahrung mit und behält den Überblick - Und sie können sich entspannt zurücklehnen!

Ein Hochzeitsplaner bringt viel Erfahrung mit und behält den Überblick – Und sie können sich entspannt zurücklehnen!

„Wenn man einen Hochzeitsplaner beauftragt, dann holt man sich einen Hochzeitsprofi an die Seite. Hochzeitsplaner haben schon mehrmals „geheiratet“ und wissen genau, was getan werden muss, damit ein Fest unvergesslich wird.“

Kompetente Partner, die garantiert halten, was sie versprechen

„Als Hochzeitsplanerin kenne ich die Stärken und Schwächen unzähliger Locations und weiß, welche Servicepartner zu den Vorstellungen des jeweiligen Brautpaares und zum Hochzeitsbudget passen. Mit einigen meiner Servicepartner arbeite ich seit Jahren zusammen, kenne deren Preis-Leistungs-Verhältnis und weiß um die absolute Zuverlässigkeit. Von diesem Know-how profitieren selbstverständlich auch „meine“ Brautpaare.“

Ein neutraler Rat- und Ideengeber

Hochzeitsplaner wissen, worauf es ankommt – so kann am schönsten Tag des Lebens nichts schief gehen!

Hochzeitsplaner wissen, worauf es ankommt – so kann am schönsten Tag des Lebens nichts schief gehen!

„Als Hochzeitsplanerin an der Seite eines Brautpaares bin ich stets dessen neutraler Rat- und Ideengeber. Ich weiß, wie der Hochzeitstag reibungslos abläuft, was eingeplant werden sollte oder worauf man besser verzichtet. Ich kennt die Klippen, die es zu umschiffen gilt, damit sich am Hochzeitstag alles harmonisch ineinander fügt, keine Längen oder Lücken entstehen und die Hochzeitsgesellschaft sich definitiv nicht langweilt.“

Der logistische Aufwand wird oft unterschätzt

„Gute Hochzeitsplaner sind ausgezeichnete Logistiker. Eine Eigenschaft, die es nicht zu unterschätzen gilt, zumal nicht jedes Brautpaar zuvor schon einmal ein solch komplexes Fest geplant hat. Damit der Hochzeitstag später reibungslos verläuft, die Hochzeitsgesellschaft die Planung nicht spürt und alles „leicht“ aussieht, bedarf es einer fundierten und präzisen Abstimmung aller Partner im Vorfeld.

Gemeinsam mit dem Brautpaar entwickle ich ein Hochzeitskonzept, das als Grundlage für die gesamte Planung dient und sich als roter Faden durch alle Bereiche zieht. Darauf basierend erstelle ich einen Budgetplan, den ich ebenfalls im Blick behalte. Während das Brautpaar mal hierhin und mal dorthin abschweift und sich auch mal im Internet auf den unzähligen Webseiten zum Thema Hochzeit verlieren darf, muss ich als Hochzeitsplaner stets einen klaren Blick fürs große Ganze behalten.“

Den Hochzeitstag in Ruhe genießen können

Am Hochzeitstag ist der Wedding Planer Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen, das frischvermählte Paar kann sich ganz einander und seinen Gästen widmen.

Am Hochzeitstag ist der Wedding Planer Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen, das frischvermählte Paar kann sich ganz einander und seinen Gästen widmen.

„Last but not least sorge ich am Tag der Hochzeit mit dafür, dass alles reibungslos ineinander greift. Ich – und nicht das Brautpaar oder die Trauzeugen – bin Ansprechpartner für den Caterer, den DJ und den Fotografen. Die wichtigste „Aufgabe“ des Brautpaares besteht am Hochzeitstag einzig und allein darin, zu feiern und den Tag mit seinen Liebsten zu genießen.“

Engel 07 - Die Wedding Planer aus Berlin
Die Hochzeit vom Profi planen lassen: Das machen beispielsweise die Engel 07 für euch! Die Berliner Wedding Planer bringen viel Erfahrung mit. In einem kostenlosen, unverbindlichen Gespräch erhaltet ihr ein Angebot, das Honorar richtet sich ganz nach dem Umfang, in welchem ihr eure Hochzeit planen lassen möchtet. Perfekte Koordination und zuverlässige Servicepartner sind dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor. Gewissenhaftigkeit und ein Auge fürs Detail von engagierten Hochzeitsplanern wie Antje Krüger lassen eure Hochzeit zu etwas Besonderem werden.

Was war Ihre bisher schönste Erfahrung als Hochzeitsplanerin?

„Das lässt sich gar nicht so einfach beantworten, da es viel Schönes gibt, an das ich mich gern erinnere. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir ein Fest, das ich für ein Paar geplant habe, das in Japan lebt, den besonderen Festtag aber in Berlin feiern wollte. Wichtig war den beiden vor allem der Feierort: Die Traumlocation der beiden sollte etwas ganz Besonderes sein. Riesig gefreut hat mich, dass ich dem Paar mit einer sehr speziellen, alt-ehrwürdigen Villa am Wannsee genau die Wunschlocation präsentieren konnte.

Der Wettergott war uns am Festtag nicht wohl gesonnen: Es nieselte unangenehm. Aber gerade dieses Wetter zauberte zusammen mit der verwunschenen Villa eine ganz besondere, fast märchenhafte Stimmung. Es wurde ein wunderbarer, unvergesslicher Abend. Das Kuriose ist, dass genau diese Villa in vielen Filmen eine „Hauptrolle“ spielt und immer, wenn ich sie in einem Film entdecke, ich an dieses schöne Fest erinnert werde.“

Wir bedanken uns bei Antje Krüger für die vielen Tipps und wünschen euch viel Freude beim Planen eurer Hochzeit!

Bilder: Bild 1: © iStock/ nipastock, Bild 2: © iStock/teksomolika, Bild 3: © iStock/ JHaviv Bild 4: © iStock/ tomtom022, Bild 5: © iStock/ omgimages, Bild 6: © iStock/ Voyagerix, Bild 7: © iStock/ Picheat Suviyanond , Bild 8: © iStock/ omgimages, Bild 9: © iStock/ AnnaTamila